Hausmittel bei Übelkeit - Teil 2

Hier aufgelistet finden Sie einige beliebte Hausmittel, die bei Übelkeit helfen können (siehe auch Hausmittel bei Übelkeit - Teil 1):

  • ERBRECHEN: Eines der bekanntesten Hausmittel bei Übelkeit ist das Entleeren des Magens, vor allem bei Magenverstimmungen und verdorbenen Lebensmitteln.
  • TEE: Pfefferminztee oder Kamillentee werden schon lange als Übelkeits-Hausmittel verwendet.
  • APFELESSIG: Morgendliche Übelkeit kommt vor allem bei Schwangeren häufig vor. Dagegen hilft kaltes Wasser, vermischt mit 1 EL Apfelessig und einem EL Honig, getrunken vor dem Schlafengehen.
  • REIS-WASSER: Ein vor allem in Asien sehr beliebtes Hausmittel bei Übelkeit – dazu wird ½ Tasse Reis in einer Tasse Wasser 15-20 Minuten aufgekocht, das Reiswasser abgeschüttet und lauwarm getrunken.
  • KREUZKÜMMEL: Gemahlener Kreuzkümmel, und zwar ½ TL davon, hilft in vielen Fällen sofort gegen Übelkeit.
  • BALLASTSTOFFE: Ballaststoffreiche Kost wie Bananen, Reis, Vollkorntoast und Gemüse hilft bei Übelkeit.
  • KEIN FETT: Ein altbewährtes und wirksames Hausmittel gegen Übelkeit ist das Vermeiden von fettigem und öligem Essen, wie es in fast jedem Fast Food enthalten ist. Auch zu scharfes Essen kann Übelkeit auslösen.
  • AKUPRESSUR: Wer die richtigen Akupressur-Punkte kennt, kann Übelkeit bekämpfen. Speziell die weiche Stelle der Hand zwischen Daumen und Zeigefinger kann 2-3 Minuten mehrmals am Tag mittelstark akupressiert werden.

Hausmittel bei Übelkeit – Nützliche Produkt-Tipps


Ingwer Tee - 100g für EUR 3,95:

Hausmittel bei Übelkeit


Zuverlässig gegen Reise-Übelkeit (kein Hausmittel!) - Superpep Reise 10 Dragees für EUR 6,90:

Superpep Mittel bei Übelkeit


Gegen Übelkeit bei Kindern (kein Hausmittel!) - Vomex 10 Zäpfchen für EUR 5,54:

Vomex Hausrezept Übelkeit


 

» Bei Übelkeit sollten so früh wie möglich die Hausmittel angewendet werden, je früher desto besser. Wenn aber die Übelkeit lange anhält und häufiges Erbrechen vorkommt, bitte den Arzt aufsuchen!

Sponsoren: