Hausmittel für Schnupfen - Teil 2

Hier aufgelistet finden Sie einige beliebte Hausrezepte, die bei Schnupfen helfen können (siehe auch Hausmittel für Schnupfen - Teil 1):

  • EUKALYPTUS: Die Dämpfe dieser alten Heilpflanze öffnen die Nasenschleimhäute, so dass man besser atmen kann. Vor dem Schlafengehen 5-10 Tropfen Eukalyptus-Öl auf das Kopfkissen träufeln hilft bei Schnupfen.
  • VIEL WASSER oder Tee trinken: Wasser spült Keime und Bakterien aus dem Körper und reinigt ihn. Wasser hilft, den Schleim zu verdünnen, so dass er besser abfließen kann. Viel Obst und Gemüse essen, auf Milch und Milchprodukte (schleimproduzierend) verzichten.
  • REISHI: Auch Ganoderma oder Lingh Zhi genannt, ist ein chinesischer Heil-Pilz, der das Immunsystem stärkt und bei Schnupfen als Hausmittel eingesetzt wird. Reishi verhindert die Ausschüttung von Histamin, kann also auch bei allergisch bedingtem Schnupfen verwendet werden.
  • FENCHEL: Oder Fencheltee in einer großen Schüssel Wasser aufkochen, den Kopf über die Schüssel geben (evtl. noch mit einem Tuch abdecken) und tief einatmen. Jeweils 5 Minuten, 2-3x am Tag.
  • SALBEI: Das Gleiche bzgl. Inhalieren gilt für Salbei. Zudem können Sie auch Salbei-Tee trinken, so viel wie möglich. Dieses natürliche Heilkraut wird schon ewig bei Schnupfen als Hausmittel verwendet.
  • THYMIANHONIG: Als Hausmittel hilft Thymianhonig bei Schnupfen.

 

Hausmittel für Schnupfen – Nützliche Produkt-Tipps


Abtei Meersalz Nasenspray - 20ml für EUR 3,25:

Meersalz Hausmittel für Schnupfen


Eukalyptus-Öl - 10ml für EUR 3,67:

Eukalyptus gegen Schnupfen


REISHI Tabletten - 60 Tabletten für EUR 15,84:

Reishi als Hausmittel für Schnupfen


Salbei-Honig-Tee - 15 Filterbeutel EUR 3,02:

Tee bei Schnupfen


 

» Um erst gar nicht Hausmittel für Schnupfen nehmen zu müssen, immer darauf achten dass das Immunsystem gestärkt wird, durch die Zufuhr von ausreichend Vitaminen und Mineralien!

Sponsoren: