Hausmittel Mitesser - Teil 1

Mitesser sind verstopfte Poren, die mit Talg, Öl und toten Hautpartikeln gefüllt sind und zumeist auf fettreicher Haut vorkommen.

Mitesser sind ein Warnzeichen für Akne und Pickel, da diese sich bilden, wenn sich Mitesser durch die verstopften Talgdrüsen entzünden.

Mitesser kommen vorwiegend an Stirn, Nase, Wangen und Kinn vor, sind aber auch auf der Brust und am Rücken anzutreffen. Insbesondere eine fettige Haut löst Mitesser aus, und sie können über Monate und Jahre, insbesondere in der Pubertät, bestehen bleiben.

Welche Mitesser Hausmittel gibt es?

Eine Behandlung von Mitessern mit Hausmitteln sollte vor allem darauf abzielen, fett- und ölreiche Haut zu reduzieren – dies ist der Hauptgrund für die Bildung von Mitessern.

Glücklicherweise gibt es eine ganze Reihe von effektiven Mitesser-Hausmitteln, die schnelle Abhilfe bei dem Problem schaffen können.

Man muss allerdings anmerken, dass einige Hausmittel keinen sofortigen Erfolg versprechen – möglicherweise aber eine Kombination mehrerer!

Eine der bekanntesten Mitesser Hausmittel sind u.a.:

  • ORANGE & JOGHURT: Die abgeriebene Schale einer Orange vermischt mit 4 EL fettarmem Joghurt ist ein exzellentes Hausmittel bei Mitessern, da es Schmutz und Öl aus verstopften Poren entfernt. Dazu Schale und Joghurt zu einer Paste vermischen und in kreisenden Bewegungen in die Haut einreiben. Die Maske eine halbe Stunde trocknen lassen, dann abspülen. Täglich anwenden.
  • HONIG & MAGERQUARK: Eine Maske macht man aus 3 EL Honig und 250g Magerquark, diese auftragen und 30 Minuten auf der Haut lassen, dann abspülen. Täglich anwenden.

Weitere Hausmittel finden Sie auf Hausmittel Mitesser - Teil 2.

Sponsoren: