Fußpilz Hausmittel - Teil 2

Hier aufgelistet finden Sie einige beliebte Hausmittel, die bei Fußpilz helfen können (siehe auch Hausmittel Fußpilz - Teil 1):

  • WEISSWEINESSIG: Geben Sie in eine Schüssel 1 Liter Wasser und 250ml Weißweinessig. Darin baden Sie zweimal am Tag Ihre Füße für jeweils eine halbe Stunde. Ein zuverlässiges Fußpilz-Hausmittel.
  • NATRON: Dieses Hausmittel gegen Fußpilz wirkt in etwa wie Anti-Pilz-Puder aus der Apotheke. Streuen Sie etwas Natron zwischen die Fußzehen und waschen sie die Füße nach 15 Minuten. 2-3x am Tag.
  • ERNÄHRUNG: Eine schlechte Ernährung ohne ausreichend Vitamine und Mineralien schwächt das Immunsystem und macht anfälliger für Pilzinfektionen.
  • LISTERINE: Antiseptische Mundwasser gelten ebenfalls als wirkungsvolle Fußpilz-Hausmittel - sie töten Keime, Bakterien und Pilze ab. Listerine wirkt besonders schnell bei Juckreiz. Die Füße darin baden.
  • MAISSTÄRKE: Hilft effektiv, Feuchtigkeit aufzusaugen. Hält die Füße trocken, indem überall auf den Fuß, auch in die Zehenzwischenräume, etwas Maisstärke aufgestreut wird.
  • BABYÖL: Wenn das Babyöl Vitamin E und Aloe Vera enthält, reibt man dieses Hausmittel gegen Fußpilz zwischen die Zehen – der Juckreiz lässt schnell nach.
  • FRISCHE LEBENSMITTEL: Alle Fertiggerichte sowie fettes Essen vermeiden, und so viel frisches Obst und grünes Gemüse essen wie möglich. Roher Knoblauch ist gut, er wirkt pilzabweisend.
  • BAUMWOLLSOCKEN: Kein synthetisches Material tragen, sondern Socken aus Baumwolle - sie nehmen die Feuchtigkeit besser auf und halten somit die Füße besser trocken.

Fußpilz Hausmittel – Nützliche Produkt-Tipps


Kaiser Natron Pulver - 250g für EUR 2,07

Hausmittel Fußpilz Natron


Teebaumöl Fussspray - 200ml für EUR 6,88:

Teebaumöl bei Fußpilz


Listerine Coolmint Lösung - 500ml für EUR 4,64:

Listerine als Hausmittel Fußpilz


» Sollte der Fußpilz trotz der Hausmittel oder anderer Mittel nicht nach einiger Zeit nicht verschwunden sein, suchen Sie auf jeden Fall einen Arzt auf!

Sponsoren: